Monats Übersicht "Von Herz zu Herz" Journal - 2007

Oktober 2007


Schönheit, Glückseeligkeit, und Segen - Ein Yagnam in Chennai

Es gibt eine Auswahl von Fotos über diese „Strassen Darshans“, und welche ergreifenden Szenen darauf zu sehen sind! Ein kleiner Junge in der Menge bekam eine Kette, ein Polizist im Dienst erhielt Vibhuti; die Menschen gerieten in Verzückung, weil Swami ihnen für den Bruchteil einer Sekunde einen Blick geschenkt hat, eine alte Frau, deren einziger Besitz ein Stock und eine Aluminium „Frühstücks-Dose“ zu sein schien, starrte auf Swami – alle diese Gesichter sprechen für sich. Mit gebührender Entschuldigung bei all den großen Poeten dieser Welt, die digitale Kamera kann viele von ihnen ersetzen.
....mehr...

Weitere Artikel:
Ergreifende Begegnungen | Mein Besuch im Himmel
Die Grossen Seelen | Das Kleine Mädchen und die Fee | Der Buddha und der Prinz



September 2007

Prema Jyothi
Es ist ein Muss, die Geschichte von „Prema Jyothi“ (Das Licht der Liebe) mit allen zu teilen; denn sie ist keine gewöhnliche Erzählung. Es handelt sich in der Tat um eine beispielloses Event in der Geschichte von Prashanti Nilayam. Es ist die Geschichte der Herrlichkeit des zeitgenössischen Prema Avatars, der Inkarnation makelloser Liebe. Sie berührt die Herzen Tausender und lässt in ihnen eine neue Freude, eine neue Art von Frieden und Glückseligkeit aufkommen und übertrifft alles, was sie bisher erlebt haben. „Während der ganzen Zeit war ich zu Tränen gerührt…was für eine herrliche Ausstellung über die Göttliche Liebe!“ sagte Regina von Belgien.
...mehr...

Weitere Artikel:
 
 
August 2007


Erleuchtete Führung

Eine internationale Führungsautorität zögerte keinen Augenblick mit der Antwort, als wir sie über Sinn und Zweck von kommerzieller Organisation interviewten: „Der Zweck ist, die menschlichen Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen. Punkt!“ Er fügte hinzu: „Führungskräfte mit spiritueller Grundhaltung respektieren andere. Sie werden von dem ethischen Grundsatz geleitet: Dienst am Nächsten kommt vor dem Dienst an sich selbst. Individuen und Organisationen wachsen daran, wenn sie sich für andere einsetzen, und die Beziehungen verbessern sich, wenn der Fokus auf dem Dienst an anderen liegt.“
...mehr...

Weitere Artikel:
 
 
Juli 2007


Sai Githa

„Von Anfang an war zwischen Mir und Sai Githa eine enge, von Reinheit durchdrungene innere Verbindung.“ Diese ergreifenden Worte richtete Swami am 7. Juni 2007 in einer privaten Ansprache an Seine Studenten, sowie die Lehrer Seiner Universität; daraufhin breitete sich eine tiefe, dichte und absolut undurchlässige Stille aus. „Wenn ich Sai Githa erwähne, denkt nicht, dass ich emotional bin“, sagte Swami. Seine Stimme war zittrig und von starken Gefühlen überwältigt. Jeden, der die Augen des Herrn so bewegt sah, traf es mitten ins Herz....mehr...

Weitere Artikel:
 
 
Juni 2007


Kanadas Kronjuwel - Die Sathya Sai Schule in Toronto
„Wahre Erziehung muss eine Person mitfühlend und menschlich machen. Sie sollte nicht selbstbezogen und eng machen. Spontane Sympathie und Achtung vor allen Wesen sollen aus dem Herzen desjenigen fließen, der richtig erzogen ist. Er sollte Freude haben, der Gesellschaft zu dienen, statt mit seinen Erwerbs-Begehren beschäftigt zu sein…Eine Person, sollte danach streben, jedes Talent und jede Fähigkeit nicht nur zum eigenen, sondern zum Wohle der ganzen Menschheit zu nutzen....mehr...

Weitere Artikel:
 
 
Mai 2007


Ein Mobiles Hospital

"Es ist nur ein Bus – ein blitzsauber weißes und 15 Fuß langes Fahrzeug, das keine Menschen befördert, sondern mit installiertem medizinischem Gerät an Bord ausgerüstet ist. Und das Ziel dieses Busses sind die ländlichen und weit abgelegenen Dörfer. Doch für die Dorfbewohner war es niemand Geringeres als Gott."...mehr...

Weitere Artikel:
 
 
April 2007


Die Auferstehung

Diese göttliche Erfahrung festigte in den Herzen der Jünger die Wahrheit über die Göttlichkeit ihres Herrn. „Ja, Er ist der versprochene Messias, der Eine, der kommen wird.“ Jedoch plagte sie noch ein weiterer Zweifel. Die Propheten von früher haben unfehlbare Zeichen gegeben, die das Erscheinen des Gesalbten ankündigen. Eines davon ist, dass der grosse Prophet Elias, der 850 Jahre vor Christus lebte, wiederkommen wird um den Weg für den Messias zu bereiten. „ Hört, ich werde euch den Prophet Elias schicken, bevor der große Tag des Herrn kommt.“..mehr...

Weitere Artikel:
 
 
März 2007


Das Bürger Konklave

In einer Ansprache machte Swami eine höchst unerwartete Ankündigung:
„Heute habe ich einen neuen Beschluss gefasst. Madras leidet unter akuter Trinkwasser - Knappheit. Die Reichen können sich Wasser über den Tankwagen-Service kaufen, aber was ist mit den Armen? Sie sind abhängig von dem Regen-Wasser, das sich in Pfützen und Gräben ansammelt; damit verderben sie sich ihre Gesundheit. Ich habe daher beschlossen, darauf hinzuarbeiten, Trinkwasser nach Madras zu bringen, ungeachtet wie schwer und kostenaufwändig diese Aufgabe ist. ..mehr...

Weitere Artikel:
 
 
 
Educare
 
Medicare


Geschichten

Kontakt
  • Wir suchen interessante Artikel sowie Übersetzter und Designer: Kontakt
 
Englische Orginal Ausgaben